RoboRock S6 / T6 – 3te Generation von Xiaomis Saugrobotern

RoboRock S6/T6
Preis



GearBest

Kein Zoll mit Priority Line



GearBest

Versand aus Deutschland / Schneller Versand 3-5 Tage

Affiliate Links. Mit dem Kauf über diese Links unterstützt du unsere Seite, vielen Dank! Informationen zu unseren Affiliate Partnern.

Der Nachfolger vom RoboRock S50

Es ist fast 1,5 Jahre her als der RoboRock S50 in den Verkauf gestartet ist. Damals wie heute einer der beliebtesten Staubsaug- und Wischroboter.
Übrigens gibt es 2 Bezeichnungen. RoboRock T6 und RoboRock S6. T6 wird er in China genannt und in Europa S6.

Was ist neu beim RoboRock S6?

NameRoboRock S6
(3rd Generation)
RoboRock S50
(2nd Generation)
Saugkraft2000 pa (Pascal)2000 pa (Pascal)
Lautstärke58dB67dB
Akku5200 mAh5200 mAh
Arbeitszeit2,5h2,5h
Ladezeit~5h~5h
Staubbehälter0,48 L0,48 L
Wasserbehälter0,16 L0,16 L
Steigungen25°
>2cm Kanten
20°
>2cm Kanten
Maße35,3 x 35,0 x 9,6 cm35,3 x 35,0 x 9,6 cm
Gewicht3,6 kg3,5 kg
CE-Kennzeichen
S6 Version
✔ Mit internationalen
Version
Sonstiges- Wischfunktion (Einweg Tücher)
- LDS Raumvermessung
- Raumerkennung
- Sperrzonen und Linien
- Multi Map
- Wischfunktion
- LDS Raumvermessung

Marken Komponenten

Im Vorstellungs-Video erkennt man, dass der RoboRock bei den wichtigsten Komponenten auf Marken setzt.
Als CPU Einheit kommt ein ALLwinner Quadcore Prozessor zum Einsatz.
Der Lithium Ionen Akku ist 5200mAh groß und von LG / Samsung.
Aus Deutschland kommt ein BOSCH Gyroskop beim RoboRock S6 zum Einsatz.

RoboRock S6 mit 3 Knöpfe
Der RoboRock S6 hat auf der Oberseite 3 Knöpfe

RoboRock S6 Review

Das Raspberry & Co. Video Review auf Youtube

RoboRock S6 kaufen

RoboRock S6/T6
Preis



GearBest

Kein Zoll mit Priority Line



GearBest

Versand aus Deutschland / Schneller Versand 3-5 Tage

Affiliate Links. Mit dem Kauf über diese Links unterstützt du unsere Seite, vielen Dank! Informationen zu unseren Affiliate Partnern.

Bessere Software

Der Laser Distanz Sensor (LDS) hat sich nicht verändert. Dieser bleibt das Maß der Dinge für die Raum Bemessung. Vom RoboRock S50 wissen wir ja das dies wunderbar funktioniert.

Der LDS vom RoboRock S6
Der LDS vom RoboRock S6


Die Raumerkennung soll aber nun verbessert worden sein. So erkennt der RoboRock S6 auch wirklich verschiedene Räume, die dann ggf. sogar einzeln gesaugt werden können. Dies wird vom Hersteller auch „Kartenmanagement 3.0“ genannt.
Außerdem lassen sich auch verschiedene Karten abspeichern. Es muss also nicht jedesmal die Karte neu gescannt werden bzw. man kann schon im Vor raus in der Karte angeben welche Bereiche gesaugt und welche eben nicht gesaugt werden sollen.

Höhere Steigungen

Im Vorstellungs-Video sieht man Eindrucksvoll wie der RoboRock S6 eine mini Treppe hochfährt. Sieht also fast so aus, als könnte er noch höhrere Steigungen und Kanten befahren als sein Vorgänger.
In meinem Review kommt der Saugroboter ohne mühen auf ein Teppich mit hoher Kante und langem Flor. Auch dies ist absolut Top!

Höhere Steigungen?
Höhere Steigungen?

Höhere Saugkraft bei niedrigerer Lautstärke?

Die Saugkraft wird mit 2000pa (Pascal) angegeben. Das ist also die selbe Stärke wie schon beim RoboRock S50. Aber das ist damals wie auch heute immer noch der Top-Wert unter den Staubsaugrobotern. Rein Hardwareseitig wird sich also nicht so viel ändern. Die Verbesserungen liegen in der Software.
Die Lautstärke bei 2000pa ist beachtlich gesunken. Hier werden 57dB gemessen. Top!

Ich habe mal mal meine Kollegen von saug-wisch-roboter.de angefragt, ob die mir noch etwas mehr zu Saugleistung des Roborock S6 sagen können. Die testen all ihre Saugroboter in einer 1×1 m² Testfläche mit immer derselben Menge Schmutz, der exakt gleichen Zeit und wiegen die Saugbehälter vor- und nachher.

Hartböden: Auf Hartböden saugt der Roborock S6 auf allen Saugstufen sehr gut. Egal ob grober oder feiner Schmutz – der Kombiroboter hinterlässt ein gutes Saugbild. Der Vorgänger Roborock S50 wirkt dabei zwar leicht stärker – einen nennenswerten Unterschied gibt es auf Hartböden allerdings nicht.
Haare: Mit Tierhaaren kommt der S6 ordentlich klar. Er saugt alle Haare problemlos auf, ca. 25% davon wickeln sich um die Hauptbürste. Damit liegt er im oberen Mittelfeld. Für Haustierbesitzer mit sehr vielen Tierhaaren gibt es aber noch bessere Alternative. Falls du stark haarende Haustiere besitzt, solltest du dir mal den Testartikel zu Saugrobotern im Umgang mit Tierhaaren von den Jungs ansehen.
Teppiche: Auf Teppichen arbeitet der Roborock S6 grundlegend solide. Während er auf Kurzflor-Teppichen noch Bestwerte erzielt, schwächelt er auf längeren Teppichen dagegen erheblich. Durch seine flache Bauweise setzt er auf den höheren Fasern auf und kommt nicht mehr so gut vom Fleck.
Also Zwischenfazit: Insgesamt saugt der Roborock S6 ziemlich gut, hat aber Schwächen auf längeren Teppichen und ist vielleicht nicht unbedingt die beste Wahl für Haustierbesitzer, mit stark haarenden vierbeinigen Freunden.

Wischfunktion mit Einwegtüchern

Natürlich hat der RoboRock S6 auch eine Wischfunktion. Dabei kann er tocken, als auch Nass wischen.
Zusätzlich zu den Mehrweg Mops gibt es beim S6 nun auch 10 Einweg Tücher. Naja, wer es mag…

Fazit

Der RoboRock ist definitiv einer der besten Saugroboter auf dem Markt. Der Preis ist OK, aber im Vergleich zum RoboRock S50 doch ein gutes Stück teurer. Hier bleibt noch abzuwarten ob der Preis im laufe der Zeit sinkt. Technisch hat der S6 aber tolle neue Funktionen hinzu gewonnen.

Auch vom Hause 360 Mobiles gibt es ein neues Modell. Der 360 S7 wird sicherlich wieder die größte Konkurrenz für den RoboRock!

Bewertung: 5

3 thoughts on “RoboRock S6 / T6 – 3te Generation von Xiaomis Saugrobotern

  1. Nun, ich finde Saugroboter werde hinlänglich getestet. Wenn man den Namen Raspberry in seiner Domain trägt würde ich etwas mehr Kritik erwarteten was den Datenschutz angeht. Wünschenswert wäre vielleicht eine Möglichkeit abzubilden wie man solche Stasiroboter zähmen kann (Blacklist).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*