Roborock S5 Max – Top Saugroboter mit interessanter Wischfunktion

RoboRock S5 Max

Schwarz

Weiß




GearBest

*Gearbest,  *TradingShenzen und *Banggood sind seriöse chinesisches Warenhäuser mit Warenlager in China, Hongkong, USA oder auch in der EU.lese mehr

Mit dem Roborock S5 Max kommt schon der nächste Roborock auf den Markt! Nach dem Roborock S6, ist hier der Roborock S5 Max! Dieser hat einige Features die ihn vom S6 unterscheiden! Vor allem beim Thema wischen hat sich einiges getan!

NameRoboRock S5 MAXRoboRock S6RoboRock S50
Saugkraft2000 pa (Pascal)2000 pa (Pascal)2000 pa (Pascal)
Lautstärke65dB58dB67dB
Akku5200 mAh5200 mAh5200 mAh
Arbeitszeit2,5h2,5h2,5h
Ladezeit~5h~5h~5h
Staubbehälter0,48 L0,48 L0,48 L
Wasserbehälter0,29 L0,16 L0,16 L
Steigungen20°
>2cm Kanten
20°
>2cm Kanten
20°
>2cm Kanten
Maße35,3 x 35,0 x 9,65 cm35,3 x 35,0 x 9,9 cm35,3 x 35,0 x 9,9 cm
Gewicht3,6 kg3,6 kg3,5 kg
CE-Kennzeichen
S6 Version
✔ Mit internationalen
Version
Sonstiges- Wischfunktion
- Wassermenge wählbar
- LDS Raumvermessung
- Raumerkennung
- Individuelle Saug- und Wischleistung pro Teilbereiche
- Sperrzonen und Linien
- Multi Map
- Wischfunktion
- LDS Raumvermessung
- Raumerkennung
- Sperrzonen und Linien
- Multi Map
- Wischfunktion
- LDS Raumvermessung

Auf dem ersten Blick sieht man nicht viele Veränderungen. Aber Blickt man auf den Wassertank und auf die Maße, sieht man schon die ersten Unterschiede zu den Vorgängern.
Zur Wischfunktion komme ich nachehr detailliert, aber die Maße gefallen mir besonders. In der Höhe verliert der S5 MAX etwa 0,25cm. Das könnte reichen um unter viele Couches zu passen :).

Viele Ähnlichkeiten mit dem RoboRock S6, aber ein Knöpfchen weniger.
Viele Ähnlichkeiten mit dem RoboRock S6, aber ein Knöpfchen weniger.

Laser Distanz Sensor

Natürlich ist beim RoboRock S5 MAX wie schon bei seinen Vorgängern ein Laser Distanz Sensor (LDS) verbaut. Mit diesen wird der ganze Raum abgescannt, sodass in kürzester Zeit eine Skizze der Räumlichkeiten auf der App sichtbar ist. Zur App später mehr!
Diese Technik hat sich bewehrt. Der Roboter weiß ganz genau wo er schon mal war und wo er noch hinfahren muss. Außerdem ermöglicht er noch viele weitere Features, z.B. die Raumerkennung oder virtuelle Wände.

RoboRock S5 MAX Video Review

RoboRock App

Den RoboRock S5 MAX richtet man mit der Smartphone App RoboRock ein. Diesen findet man kostenlos im Play- bzw. Appstore.
Die Einrichtung ist nach einer Registrierung bei RoboRock Kinderleicht. Wer sich schwer tut, findet sogar eine Anleitung auf deutsch im Packungsinhalt.

Die App bietet viele Funktionen, ist aber trotzdem übersichtlich
Die App bietet viele Funktionen, ist aber trotzdem übersichtlich


Die App bietet einen großen Funktionsumfang, den ich hier im Beitrag nach und nach zeigen werde. Im Review Video zeige ich auch alle Funktionen :).

Raumerkennung, Sperrzonen und mehr

Neben einer guten Saugleistung sind natürlich interessante Funktionen wichtig. Mithilfe des LDS bietet der S5 MAX auch einiges. Nachdem der Roboter einmal den ganzen Raum gescannt hat, hat man folgende tolle Features.

Sperrzonen: Man kann in der App Rechtecke einzeichnen die nicht befahren werden sollen. Die Rechtecke kann man individuell in der Größe ändern oder sogar rotieren.
Zu den Sperrzonen gehört auch eine virtuelle Wand. Hier zeichnet man eine Linie ein, die Der Roboter nicht übertreten darf.
Sperrzone aufheben: Ganz neu ist die Funktion Sperrzone aufheben. Hier kann man wiederrum ein Rechteck einzeichnen der sich mit einer Sperrzone überschneidet. Hier fährt der Roboter dann hin. Damit kann man die Sperrzonen noch genauer definieren.

Die Sperrzonen vom RoboRock S5 MAX können noch genauer definiert werden.
Die Sperrzonen vom RoboRock S5 MAX können noch genauer definiert werden.

Zonen Reinigung: Das ist im Prinzip das Gegenteil von Sperrzonen. Man zeichnet ebenfalls einen oder mehrere Rechtecke ein, die der Roboter befahren soll. Hierbei kann man sogar einstellen wie oft er diese Zone saugen bzw. wischen soll. 1-3 mal ist dies Möglich.

Raumeinteilung: Das kennen wir auch schon vom RoboRock S6. Der Roboter erkennt nach dem ersten vollständigen Saugvorgang automatisch Räume. Und diese Räume kann man dann individuell nutzen. Man kann z.B. einstellen das nur die Küche gestaubsaugt werden soll.

Kartenspeicherung: Zugegeben, das ist eine Funktion die RoboRock bis jetzt noch nicht perfektioniert hat. Schon beim RoboRock S6, als auch jetzt beim S5 MAX wird die aktuelle Karte sowie die zwei vorletzten Karten gespeichert. Macht man also eine weitere Änderung an einer Map, dann wird die erste Karte wieder überspeichert. Besser wäre es, wenn man selber Entscheiden könnte, welche Karten gespeichert werden. So könnte man in einer Mehrstöckigen Wohnung die verschiedenen Stockwerke gespeichert lassen. So muss man davon ausgehen, das man immer ausversehen eine Karte überspeichert. Diese Funktion ist aber noch in der Beta Phase. Hoffen wir, das dies verbessert wird.

Unterschied zum RoboRock S6 – Die Wischfunktion

Im großen und ganzen Unterscheiden sich der S5 Max und der S6 kaum. Den wirklichen Unterschied sieht man eben vor allem bei der Wischfunktion. Der Wassertank fasst beim S6 grade einmal 140 ml, beim Roborock S5 Max allerdings ganze 290 ml! Also mehr als doppelt soviel!
Aber nicht nur das. Der S5 MAX hat auch eine intelligente Wasserzufuhr. Das bedeutet, man kann per App einstellen wie viel Wasser an den Mob weitergegeben wird. Dabei lassen sich 5 Stufen einstellen.
Außerdem findet man am Mob noch 2 Federn. Diese erhöhen den Druck auf dem Boden ein bisschen.

Der große Wassertank unterscheidet den Roborock S5 Max deutlich vom S6, auch wenn die beiden sich sehr ähneln.
Der große Wassertank unterscheidet den Roborock S5 Max deutlich vom S6, auch wenn die beiden sich sehr ähneln.

Mehr zur Raumeinteilung

Durch die Raumeinteilung kann man auch individuell einstellen wie viel Wasser in den verschiedenen Räumen abgegeben werden soll. Im Wohnzimmer kann man z.B. einstellen, dass die Saugkraft sehr hoch ist, dafür etwas weniger Wasser abgegeben wird. Dafür machen wir das in der Küche z.B. andersrum. Mehr Wasser, etwas weniger Saugkraft. Wie gesagt, das lässt sich komplett individuell einstellen.

Individuelle geht´s kaum. Stelle ein wie stark in verschiedenen Räumen gesaugt werden soll.
Individuelle geht´s kaum. Stelle ein wie stark in verschiedenen Räumen gesaugt werden soll.

Auch beim Timer (geplante Aufgaben) lassen sich diese Einstellung beliebig anpassen. Apropo Time, auch dieser ist im Prinzip so einstellbar wie man es möchte. Ob täglich, nur Werktags oder am Wochenende. Ob Raum 1 oder Raum 2. Ob wenig Saugkraft in einem Raum als im anderen. Hier hat man einfach unzählig viele Möglichkeiten

Übrigens, wenn die Raumeinteilung nicht ganz geklappt hat, also wenn der Roboter einen Raum zu viel oder zu wenig erkannt hat, dann kann man dies im Nachgang unter Zone bearbeiten verbessern.
Bei mir hat die Einteilung aber perfekt gepasst.

RoboRock S5 Saugleistung

Bei so vielen Features und Funktionen vergisst man das Hauptmerkmal eines Saugroboters, nämlich die Saugkraft. Auf dem Datenblatt ändert sich hier nichts zu seinen Vorgänger. Es werden 2000pa (pascal) Saugleistung angegeben. Aber wie wir wissen sind 2000pa beim RoboRock schon absolut Top. Und das ist natürlich beim S5 MAX nicht anders. Er liefert super Ergebnisse mit der großen rotierenden Bürste auf der Unterseite. Die große Bürste hat übrigens abwechselnd eine Gummi Lamme und eine normale Bürste.

Die Unterseite vom RoboRock S5 MAX
Die Unterseite vom RoboRock S5 MAX


Die Seitenbürste war damals beim S6 eine besondere Neuerung. Dieser kam mit einer gummierten Seitenbürste daher. Auch der S5 MAX hat diesen nun. Ich persönlich finde diesen sehr gut. Die Abnutzung ist geringer und ich finde, dass z.B. Reis oder grober Dreck nicht durch die Gegend geschleudert werden. Das liegt aber auch daran, dass diese Seitenbürste nicht zu schnell rotiert. Also genau richtig.

Packungsinhalt

  • RoboRock S5 MAX mit 460ml großen Staubbehälter + Filter
  • Wassertank mit 290ml Volumen
  • Wischmob
  • Ladestation mit EU Kabel
  • Ladestation Schablone

Der Packungsinhalt ist also sehr überschaubar. Die Ladestation hat leider keine Kabelführung. Und im Gegensatz zum RoboRock S6 kann man die Wasserschutz Schablone nicht an die Ladestation anklippen. Stattdessen kann man die Schablone auf den Boden kleben. Gefällt mir persönlich gar nicht.

Kleiner Rückschritt bei Schablone und Ladestation, im Gegensatz zum S6.
Kleiner Rückschritt bei Schablone und Ladestation, im Gegensatz zum S6.

Die Schablone dient zum Schutz des Bodens. Wenn der S5 MAX mit dem Nassen Wischmob unterwegs war, so wird die Restfeuchte nicht an den Boden abgegeben sondern an die Schablone.

RoboRock S5 Max kaufen

RoboRock S5 Max

Schwarz

Weiß




GearBest

*Gearbest,  *TradingShenzen und *Banggood sind seriöse chinesisches Warenhäuser mit Warenlager in China, Hongkong, USA oder auch in der EU.lese mehr

Fazit

Erstaunlich, dass der S5 MAX sogar günstiger ist als der RoboRock S6. Ein bisschen wurde gespart, z.B. an der Schablone und der Ladestation. Aber das sind Kleinigkeiten. Zu den guten Preis kann man den RoboRock S5 MAX absolut empfehlen. Von Preis/Leistung ist er wohl einer der besten Saug- und Wischroboter die man zurzeit bekommen kann.

Roborock S5 Max
Bewertung: 0
Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*