Realme TechLife Saugroboter- Der 1. Saugroboter der Marke Realme

realme TechLife Robot Vacuum
Preis



Aliexpress via ZBANX

Versand aus EU (Frankreich). Preis ohne Wassertank

Affiliate Links. Mit dem Kauf über diese Links unterstützt du unsere Seite, vielen Dank! Informationen zu unseren Affiliate Partnern.

Der Realme TechLife Robot Vacuum ist der erste Saugroboter der Marke Realme. Den meisten wird Realme als Smartphone Hersteller ein Begriff sein. Wir testen den ersten Versuch von Realme mit dem Roboter Brand TechLife im Saugroboter Markt.

Realme TechLife Robot Vacuum im Überblick

Zum Vergleich der Dreame D9, der auf einen ähnlichen Level ist wie der Realme Saugroboter.

NameRealme TechLifeDreame D9
Saugkraft3000 pa (Pascal)3000 pa (Pascal)
Lautstärke<55db im Quiet Modus
68dB im Max Modus
k.A.
Akku5200mAh5200mAh
Arbeitszeitbis zu 300 Minuten
120 Minuten im Max Modus
bis zu 150 Minuten
Ladezeit~6h~5h
Staubbehälter0,6 L0,57 L
Wasserbehälter0,3 L0,27 L
Steigungen20°
bis zu 2cm Kanten
20°
bis zu 2cm Kanten
Maße35,0 x 35,0 x 10 cm35,3 x 35,0 x 9,6 cm
Gewicht3,3 Kg3,8 Kg
CE-Kennzeichen
Sonstiges- Wischfunktion mit elektr. Wasserzufuhr
- LDS Raumvermessung
- No-Go Zonen
- Raumerkennung
- Teppicherkennung
- Kartenspeicherung
- Wischfunktion mit elektr. Wasserzufuhr
- LDS Raumvermessung
- No-Go Zonen
- Raumerkennung
- Teppicherkennung
- Kartenspeicherung

Realme TechLife Review Video

Laser Distanz Sensor als Raumvermessung und Kartenspeicherung

Mit dem ersten Versuch im Saugroboter Markt, wagt Realme TechLife auch gleich den Saugroboter mit einen LDS (Laser Distanz Sensor) auszustatten. Aktuell ist die LDS Technik bei den Saugrobotern die idealste Lösung zur Raumvermessung. Der LDS scannt ständig die Räumlichkeiten und erstellt so eine virtuelle Karte, die auch in der Smartphone App sichtbar ist. Mit der erstellten Karte können auch viele tolle Funktionen genutzt werden, dazu später aber mehr.

realme TechLife Robot Vacuum LDS
Der Laserturm mit gelber Umrandung

Ein besonderes Feature ist die Kartenspeicherung. Dies wird vor allem dann nützlich, wenn man mehrere Etagen staubsaugen möchte. So können die Etagen in der App gespeichert werden. Dies macht dann Sinn, wenn man in den Karten Sperrzonen oder ähnliches nutzen und speichern möchte. Es können bis zu 5 Karten gespeichert werden. Nachdem eine Karte erstellt wurde, sollte man nicht vergessen diese in der Kartenverwaltung zu speichern, sonst könnte diese überspeichert werden.

realme TechLife Robot Vacuum Kartenspeicherung
Zwei Karten zwischen denen man wechseln kann

Großer Staub- und Wischtank

Der Realme TechLife Robot Vacuum kann nicht nur saugen sondern auch wischen. Dazu kann man optional den Wischtank mit bestellen. Ggf. ist der Wischtank auch als „Geschenk“ bei der Bestellung z.B. bei Aliexpress mit dabei. Ich finde die Idee, den Wischtank optional zu bestellen ganz gut, da es sicherlich viele Haushalte gibt, die die Wischfunktion von einem Saugroboter so gut wie gar nicht nutzen.

Hier punktet der Saugroboter mit großen Tanks, sowohl beim Staub- (0,6 Liter) als auch beim Wischtank (0,3 Liter). Damit lassen sich große Flächen saugen bzw. wischen, ohne den Tank zu leeren oder mit Wasser zu füllen.

realme TechLife Robot Vacuum Tanks
Links der reine Staubtank und rechts Kombitank (Staubtank entnommen)

Bei der Wischfunktion kann man übrigens zwischen 3 Stufen der Wasserabgabe wählen. Dabei wird eben nur wenig bis viel Wasser an den Wischmop abgegeben. Ansonsten wird dieser Wischmop hinterhergezogen. Immerhin kann gleichzeitig gesaugt und gewischt werden, da der Wassertank auch einen integrierten Staubtank hat. Dieser Staubtank ist dann natürlich kleiner als der reine Staubtank. Dennoch ist er mit 350ml gar nicht mal so klein.

Um eine etwas bessere Wischleistung zu erhalten, kann man den Y-Wischmodus aktivieren. So fährt der Roboter in Form eines Y durch die Wohnung. Also immer vor und zurück, vor und zurück.

Ordentliche Saugkraft mit 3000pa

Mit einem das wichtigste bei einen Staubsauger ist natürlich die Saugkraft. Hier wird häufig der Saugdruck in Pascal angegeben. Der Realme TechLife Saugroboter gibt hier einen hohen Wert von 3000pa an.
Um gute Saugergebnisse zu erziehen, sind auch gute Bürsten notwendig. Hier setzt Realme auf eine Hauptbürste auf der Unterseite und sogar auf 2 Seitenbürsten. Die Hauptbürste hat abwechselnd Gummilamellen und normale Bürsten auf der Rolle.

realme TechLife Robot Vacuum Bürsten
Mit 2 Seitenbürsten!

In der Praxis zeigt der TechLife Saugroboter dann auch was er kann. Hier erzielt er gute Ergebnisse. Zu sehen auch im Raspberry & Co. Review Video. Auch schwere Verunreinigungen wie z.B. Metallschrauben saugt der Roboter problemlos auf.

Sperrzonen und weitere Features

Kommen wir nun zu ein spannenden Thema. Neben der Saugkraft sind es die weiteren Features die einen Saugroboter ausmachen. Die Kartenspeicherung habe ich schon erwähnt. Eine Standard Funktion bei LDS Saugrobotern ist die Sperrzone. Hier können Bereiche in der Karte markiert werden, die nicht gereinigt werden sollen. Speziell für die Wischfunktion kann man Zonen markieren wo nicht gewischt werden soll. So könnte man z.B. Teppich beim wischen meiden. Natürlich ist es aber nicht ganz so einfach den Teppich in der Karte zu markieren. Hier muss man einfach ein bisschen testen. Cool ist auch, dass man das Rechteck der Sperrzone bzw. No-Map drehen kann, dies ist nur bei den wenigsten Saugrobotern möglich.

Das Gegenteil der Sperrzone ist die Zonenreinigung. Hier man man Rechtecke in der App einzeichnen, wo der Roboter saugen soll. Auch hier lassen sich die Rechtecke drehen.

Auf Teppichen kann der Realme Roboter die Saugkraft automatisch erhöhen. Das ist eine nützliche Funktion um auch den Akku zu schonen. Auf dem Hartboden reicht meist die mittlere Saugstufe, während man auf Teppich am besten die höchste Stufe haben möchte.

Außerdem erkennt der Saugroboter Räume nach dem ersten Saugvorgang. Ab dem zweiten Saugvorgang kann man so gezielt nur bestimmte Räume reinigen.

realme TechLife Robot Vacuum Features
Raumeinteilung, Sperrzonen, No-Mop Zonen

Letztes genanntes Feature kann man dann auch bei den geplanten Aufgaben verwenden. Hier kann man sehr individuelle Aufgaben definieren. Paar Beispiele: Der Saugroboter soll am Montag um 11 Uhr den Wohnzimmer saugen und am Dienstag um 13 Uhr die Küche. Hier lässt sich auch die Saugstufe pro Raum einstellen. Wenn man zusätzlich einen geplanten Wischvorgang starten möchte, dann kann man auch pro Raum die Wassermenge definieren. Hier muss man nur darauf achten, dass der Wischmop Nass an der Ladestation ankommen wird, dies könnte nicht so gut für den Boden sein. Leider fehlt eine Schablone vor der Ladestation um so den Boden zu schonen.

Realme TechLife Saugroboter kaufen

realme TechLife Robot Vacuum
Preis



Aliexpress via ZBANX

Versand aus EU (Frankreich). Preis ohne Wassertank

Affiliate Links. Mit dem Kauf über diese Links unterstützt du unsere Seite, vielen Dank! Informationen zu unseren Affiliate Partnern.

Steuerung per App oder Sprache

Wie die meisten smarten Geräte, kann natürlich auch der Realme Staubsaugerroboter per Sprache gesteuert werden. Dazu kann man Amazon´s Alexa oder auch den Google Assistant verwenden. Viele Sprachbefehle gibt es aber nicht. Grundlegen kann man den Roboter starten und stoppen.

Um alle Features auszuschöpfen ist die App unabdingbar. Dazu kann man die App realme Link aus dem Play- bzw. Appstore kostenlos herunterladen und installieren.

Akku und Laufzeit

Beim Thema Laufzeit überrascht der Realme TechLife. Mit dem 5200mAh großen Akku kann der Roboter bis zu 300 Minuten im Quiet Modus saugen. Das ist glaube ich der längste Wert den ich bisher kenne. Und selbst im Max Modus sind noch gut 2 Stunden möglich. Top!
Das Aufladen dauert dafür aber auch satte 6h.

Erfahrung aus der Praxis

Bisher macht der Realme TechLife einen sehr guten Eindruck für den allerersten Saugroboter der Marke. Ein paar Macken gibt es aber dann doch.

Etwas nervig ist der Umgang mit der Ladestation. Der TechLife Roboter stößt oft und gerne gegen die Station. Das sollte so eigentlich nicht passieren. Außerdem kommt es auch vor, dass die Ladestation nicht immer gefunden wird.
Es kommt häufig vor, dass der Roboter in der App als Offline angezeigt wird. In einen Fall musste ich den Roboter Neustarten, in den anderen Fällen reichte es aus, in den Startbildschirm der App zurückzukehren und dann wieder zu der Saugroboter Ansicht.

Das sind aber Fehler, die hoffentlich durch Firmwareupdates verbessert werden können.

Realme TechLife Robot Vacuum Packungsinhalt

Was bekommt man im Packunsinhalt geliefert?

  • Realme TechLife Saugroboter inkl. Hauptbürste und 2 Seitenbürsten
  • 600ml Staubbehälter
  • Ladestation (mit Kabelmanagement)
  • Reinigungswerkzeug
  • Ersatzfilter
  • Anleitungen
realme TechLife Robot Vacuum Ladestation
Ladestation mit Kabelmanagement. Kabel kann rechts oder links entlang.

Optional mit Wischzubehör

  • Wassertank inklusive integrierten Staubtank
  • 2 wieder verwendbare Mops
  • 12 weitere einmal Mops (oder auch Trockentüchermops)

Fazit

Für den ersten Sau- und Wischroboter macht Realme schon vieles richtig. Preis- Leistung ist hier gut. Viele Features und eine gute Saugleistung machen den TechLife zu einen sehr guten Haushaltshelfer. Zudem hat er eine extrem lange Laufzeit und Arbeit gleichzeitig relativ leise.

Bewertung: 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*