Realme Buds Air – Halb „In-Ear“ Kopfhörer mit bekanntem Design

Realme ist ein Hersteller, welcher den wenigsten hier etwas sagen dürfte. Aktuell versucht sich Realme als Konkurrent zu Firmen wie Xiaomi und versucht dabei die, eh schon günstigen Preise von diesen Firmen, nochmal zu unterbieten. Am 17. Dezember wurden jetzt die Realme Buds Air veröffentlicht, welche zu den neuen Smartphones des Herstellers passen. Die Veröffentlichung geschah bisher allerdings nur in Indien. Nach Deutschland wir noch gar nicht versendet und in den uns bekannten Shops wie Gearbest, Banggood und co sind die Kopfhörer noch nicht zu erhalten. Trotzdem wollten wir euch schon einmal vorbereiten, auf das was da auf uns zu kommt! 🙂

Design? Copy und Paste?

Als exakte Klone der Apple AirPods muss man ie Realme Buds Air leider beschreiben. Ich sehe kaum Unterschiede. Eigentlich keine.

Die Realme Buds Air sind exakte Klone der Apple AirPods. Und ich meine Exakt. Mir fällt nahezu kein Unterschief auf. Ob die Qualität auch so gut ist? Die Kopfhörer kosten aktuell in Indien 3.999 Rupien. Das entspricht ungefähr 50 Euro. Ich vermute die Kopfhörer werden vermutlich irgendwo um die 60 Euro landen. Deshalb vermute ich, das sie an die Qualität der Apple AirPods nicht heran kommen werden. 😉 Das sollte man bei dieser Preisklasse aber auch nicht erwarten. Xiaomi hat ja zuletzt gezeigt das man in dieser Preisklasse auch gute Kopfhörer bauen kann! 🙂 Es handelt sich natürlich auch hierbei um halb „In-Ear“ Kopfhörer. Allerdings haben wir hier die Möglichkeit uns zwischen drei verschiedenen Farben zu entscheiden. Neben dem Standard mäßigem Weiß, gibt es noch schwarz und gelb zur Auswahl. Gelb ist überraschend und mal eine etwas frischere Farbe. Finde ich gut.

Für alle die farbliche Akzente setzen wollen, sehen die gelben Realme Buds Air doch wirklich gut aus! Natürlich alles Geschmacksache. Hier sieht man auch den optischen Sensor

Technische Daten der Realme Buds Air

Kommen wir mal zu den technischen Daten der Realme Buds Air. Bluetooth 5 kommt als Verbindung zum Einsatz. Das sollte für eine feine und stabile Verbindung sorgen und Abrisse bzw. Abbrüche vermeiden. Den Sound erzeugt ein 12 Millimeter großer Treiber mit einem, laut Ankündigungen, starken Bass. Wie die Hoch- und Mitteltöne sind, kann ohne wirklichen Testbericht noch niemand sagen. Da müssen wir uns überraschen lassen. Was wir aber wissen, es wird eine Auto Connection geben. Das heißt, sobald man die Kopfhörer aus der Ladebox nimmt verbinden sie sich, sofern Bluetooth am Smartphone oder jeglichem anderen Gerät womit man die Kopfhörer nutzen möchte aktiv ist, mit dem aktivem Gerät. Ganz Interessant ist der „In-Ear Sensor“. Dieser sorgt dafür, das die Kopfhörer automatisch pausieren, falls man sie aus dem Ohr nimmt, genauso auch die Wiedergabe wieder starten wenn man sie wieder ins Ohr steckt. Auch Kabelloses Laden, also induktives Laden und Touch-Tasten auf den Kopfhörern sind mit an Board.

Dreister Klon oder technische Innovation? Das kann bei den Buds Air wohl noch kaum einer sagen.

Die Akku Angabe ist etwas überraschend, allerdings ins negative. 3 Stunden sollen die Kopfhörer mit einer Ladung durch halten. Nutzt man die Ladeschale kommt man auf 17 Stunden. Zwei Mikrofone fürs Noise Cancelling und auch fürs Telefonieren sind auch mit dabei. Die Ausstattung der Kopfhörer klingt, grade für dieses Preis Niveau echt super!

Dynamischer Bass Boost und Touch-Tasten?!

Realme wirbt mit einem dynamischen Bass Boost. Dieser soll im Frequenz Bereich von 10 Hertz bis über 10.000 Hertz möglich sein. Das wäre für „In-Ear“ Kopfhörer in diesem Preissegment, mehr als ordentlich.

Die Touch-Tasten auf den Kopfhörern können wie folgt genutzt werden:

  • Doppelt Tippen – Anruf annehmen/Musik pausieren bzw. wiedergeben
  • Dreimal Tippen – nächster bzw. vorheriger Song (Je nach Seite)
  • Gedrückt halten – Anruf auflegen/Sprachassistenten starten
  • Beide Seiten gedrückt halten – Gaming Mode starten/beenden

Ja ihr lest richtig. Gaming Mode starten. Was das genau heißt, kann ich euch leider noch nicht sagen. Ich finde keine genaueren Informationen zu diesem Modus. Es steht nicht ein Wort zu diesem genannten Modus auf der Seite von Realme. Das bedeutet wohl, wir müssen uns überraschen lassen, was der Gaming Modus bei den Realme Buds Air bedeutet.

Zwei Mikrofone sorgen für ordentliches Noise Cancelling und die Möglichkeit mit den Buds zu telefonieren.

Erster Eindruck der Realme Buds Air

Ehrlich gesagt bin ich skeptisch. Die Realme Buds Air, kopieren viel und bieten technisch einiges für einen wirklich schmalen Taler. Kann das funktionieren? Wenn der Sound passt könnten diese Kopfhörer Xiaomi und co. wirklich Probleme machen. Wie schon erwähnt kann ich leider nicht sagen, was dieser besagte Gaming Modus verändert oder ermöglicht. Alles in allem klingen die Daten der Kopfhörer aber wirklich erstaunlich gut. Ihr merkt schon, ich bin hin- und her gerissen was die Buds Air betrifft. Ich würde sie wirklich gerne mal testen und hoffe wir bekommen die Möglichkeit dazu. Einzig der Akku wirkt auf dem Papier etwas enttäuschend. Das machen andere Hersteller besser. Ansonsten muss man wirklich den Hut ziehen.

Bewertung: 0
Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*