Xiaomi RoboRock Sweep One – Review und Überblick

Der neue Xiaomi RoboRock Sweep One ist nun auch bei Raspberry & Co angekommen und wir haben den Staubsaug- und Wischroboter sofort getestet.
Das erste Video Review ist online und kann weiter untern angesehen werden. Weitere intensive Tests folgen in kürze. Hier gibt es ein Überblick der Funktionen und die ersten kleinen Tests.

RoboRock auspacken – Was ist drin?

Xiaomi RoboRock Sweep One Lieferumfang

An erster Stelle findet man eine Art Schablone. Diese Schablone steckt man vor die Ladestation ein, sodass der Boden nicht Nass wird wenn der RoboRock Sweep One von seinem Wischvorgang zur Ladestation zurückkehrt. Wenn der Roboter in der Ladestation ist, wird zwar kein Wasser mehr ausgeschüttet, trotzdem ist ja noch der Wischmop Nass. Daher ist diese Schablone eine sehr gute Idee!

In der internationalen Version erhält man eine kleine englische Anleitung. Dort findet man ein Quick Starter Guide sowie Sicherheitshinweise.

Für den Wischvorgang erhält man natürlich auch ein Wassertank sowie zwei Aufwischmops. Der Wassertank fasst ca. 100ml Flüssigkeit. Hier kann man natürlich neben Wasser auch sonstige Mittel für Parkett, Laminat oder sonst was einfüllen.

Zum laden des Roboters hat man eine Ladestation. Passend dazu auch ein Ladekabel. Bei der internationalen Version erhält man hier einen EU Stecker. Wenn man die andere (normale) Version kauft, müsste man ein EU Adapter dazu kaufen.

Außerdem ist ein Ersatz Filter für den Staubbehälter im Lieferumfang enthalten.

Und zu guter letzt ist natürlich der Xiaomi RoboRock Sweep One S50 drin. Logisch :).

Xiaomi RoboRock Sweep One Preise

Xiaomi RoboRock

Int. Version

€416.65

CE-Kennzeichnung

Englische Anleitung

EU-Netzstecker

CE-Kennzeichnung

Xiaomi RoboRock

€416.65

Keine CE-Kennzeichnung

Chinesische Anleitung

US-Netzstecker

FlashSale!

► Keine Versandkosten und kein Zoll bei der Versandmethode Priority Line via Germany Express

Bei der Internationalen Version ist eine Englische Anleitung vorhanden sowie ein EU Stecker.
Außerdem hat die internationale Version die CE-Kennzeichnung.

Xiaomi RoboRock Sweep One Review Video

Wie immer gibt es auch ein Review Video von Raspberry & Co. Weitere Test Videos folgen in kürze!

Bürsten und Co.

Xiaomi RoboRock Sweep One Bürsten

Betrachtet man den RoboRock Sweep One von außen, dann fallen die auf der Oberseite die drei Knöpfe auf. Sein Vorgänger, der Mi Robot, hatte dagegen zwei Knöpfe. Neben dem Knopf zum Ein- und Ausschalten bzw. starten des Saugvorgangs gibt einen Knopf zum zurückschicken in die Ladestation. Mit dem dritten Knopf kann man einen bestimmten Bereich in der Wohnung Staubsaugen lassen. Dazu muss man den Vacuum Cleaner an die Position hinlegen wo gesaugt werden soll. Es wird ein etwa ein Bereich von 1,5M² abgearbeitet.

Wenn man auf der Oberseite den Deckel öffnet findet man den 500ml großen Staubbehälter. Dieser kann leicht geöffnet und entleert werden. Schön versteckt ist auch eine kleine Bürste zum säubern Sensoren usw. Der Filter vom Staubbehälter kann man übrigens unter fließendem Wasser säubern.

Wie auch schon beim Xiaomi Mi Robot hat auch der Xiaomi RoboRock einen laser distance sensor (LDS). Dieser scannt den Raum in wenigen Sekunden, sodass man in der Smartphone App (Mi Home) innerhalb kürzester Zeit eine Skizze der Wohnung hat. So kann der Sweep One die Wohnung systematisch staubsaugen und wischen.

Auf der Unterseite ist eine große Bürste, abwechselnd mit einer normalen Bürste und einer Gummilamelle. Das ganze Bürsten Konstrukt kann man auch entnehmen und säubern. An dieser Stelle wird auch der Staub aufgesaugt.
Von oben gesehen auf der linken Seite ist eine kleine Seitenbürste.
Es gibt insgesamt vier Sensoren auf der Unterseite die ein Absturz z.B. bei einer Treppe verhindern.
Den Wassertank + Mop kann man ganz einfach von unten montieren.

Smartphone App – Mi Home

Mit der Smartphone App Mi Home kann man viele Einstellungen vornehmen und den Roboter auch von der ferne steuern, selbst wenn man nicht im eigenen WLAN ist und nur Zugang zum Internet hat.

Xiaomi RoboRock Mi Home App

Die App Mi Home kann kostenlos vom Play- bzw. App Store heruntergeladen werden, allerdings ist ein Mi Account notwendig bevor man loslegen kann.
Nach der Registrierung bei Mi kann man den Staubsauger nun einrichten.
Entweder die App registriert von alleine das ein neues Gerät vorhanden ist, oder man fügt es manuell über das + Symbol rechts oben in der App hinzu. Hier sollte der RoboRock nun Sichtbar sein. Diesen muss man nun einfach anklicken und die folgenden Schritte befolgen. Der wichtigste Part ist die Auswahl des eigenen Haus WLAN´s. Hier muss das WLAN Passwort übergeben werden, sodass sich der RoboRock in das WLAN einwählen kann.

Nach der Einrichtung findet man den Staubsaugerroboter immer auf der Übersichtsseite. Mit der Mi Home App können noch weitere Mi Geräte verwaltet werden, z.B. auch den alten Xiaomi Mi Robot. Tippt man nun auf der Übersichtsseite auf den RoboRock, so hat man hier einige Einstellungsmöglichkeiten. Jetzt kann man den Roboter auch per Clean Taste sofort zum staubsaugen losschicken. Schickt man den Saugroboter zum ersten mal los, so wird innerhalb kürzester Zeit eine Skizze der Räumlichkeiten auf der App aufgmacht und man kann Live verfolgen wo der Sweep One sich befindet und wo er schon gestaubsaugt hat. Anhand der Skizze kann man nun auch einzelne Wohnbereiche mit der Zoned cleanup Methode saugen.

Xiaomi RoboRock Zoned cleanup

So kann man z.B. nur ein Teppich staubsaugen lassen und das sogar automatisiert 1-3 mal hintereinander.

Einige Funktionen sind auch unter den 3 Pünktchen rechts oben versteckt. Hier kann auch der Name des Roboters geändert werden.
Eine beliebte Funktion ist sicherlich auch der Timer. Damit können geplante Aufgaben hinterlegt werden. So kann der Roboter jeden Tag, während man in der Arbeit ist zuhause staubsaugen. Die Tage und die Uhrzeit sind individuell auswählbar.
Auch den standard Cleanup modes kann man hier einstellen. Man hat 4 Cleanup modes. Quiet, Balanced, Turbo und MAX. Mit Quiet hat man die schwächste Saugstärke, dafür ist der Xiaomi RoboRock dann leider. Auf der Stufe MAX saugt er mit insgesamt 2000pa Saugstärke. Diese Stufe ist dann aber auch relativ laut.

Ansonsten gibt es noch mehr Möglichkeiten wie die Remote Controls. Mit den Remote Controls kann man der Staubsaugroboter manuell steuern.

Erster Staubsaug-Test

Den ausführlichen Staubsaug-Test auf Hartboden und Teppich findest du hier.

Xiaomi RoboRock Staubsaug-Test

Nach den ersten kurzen Staubsaugvorgang im Review kann man aber schon feststellen, dass der Xiaomi Saugroboter eine sehr gute Leistung erbringt. Im Gegensatz zu sein Vorgänger hat er eine noch stärkere Saugleistung. Und schon der Mi Robot hat hier hervorragende Leistung gezeigt.
Besonders toll ist die Zoned cleanup Methode, wo nur ein bestimmter Bereich gestaubsaugt wird. Dies habe ich auch im Review benutzt. Selbst in diesen kleinen Bereich wurden viele Haare, Staub und sonstige Krümmel fast restlos aufgesaugt. Top Leistung!
Natürlich sind auch Teppiche kein Problem. Aber auch zum Thema Teppiche habe ich ein extra Teppich Test gemacht, siehe hier. Alle Test Videos findest du dann wie gewohnt hier im Blog oder auf dem Raspberry & Co YouTube Kanal.

Erster Wisch-Test

Den extrem Wisch-Test findest du hier.

Xiaomi RoboRock Wisch-Test

Im Überblick Review habe ich natürlich auch die Wischfunktion getestet. Der Boden wurde Nass gewischt, aber bisher kann ich noch nicht mehr zu der Leistung sagen. Sieht aber auf dem ersten Blick schon mal sehr gut aus.
Wichtig bei dieser Geschichte ist, dass der RoboRock Sweep One die Flüssigkeit langsam und nicht zu schnell an den Mop abgibt. Dafür sorgen Filter Module unter dem Mop.
In einer sehr großen Wohnung, kann es aber schon mal sein, dass Flüssigkeit im Wassertank nachgefüllt werden muss. Hier Empfiehlt Xiaomi aber sowieso das regelmäßige abspülen des Mops (alle 30 Minuten).

Fazit

Bisher habe ich den Xiaomi RoboRock Sweep One noch nicht intensiv durchgetestet. Trotzdem kann man schon jetzt sagen, dass man hier ein High-End Staubsaug- und Wischroboter erhält. Vergleicht man Preise mit anderen Teuren Geräten, so ist der Xiaomi Saugroboter dagegen noch recht günstig. Von mir gibt es daher eine absolute Kaufempfehlung.
Wer die Wischfunktion und auch das Zoned cleanup nicht unbedingt haben muss, der kann auch zum Vorgänger Xiaomi Mi Robot greifen. Dieser ist so günstig wie nie.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*