Raspberry Pi mit RaspBMC übertakten


   

Raspberry Pi übertakten – RaspBMC liefert mit „Raspbmc Settings“ eine einfache Möglichkeit dein Raspberry Pi zu übertakten.

Gehe dazu einfach auf „Programme“ -> „Raspbmc Settings“ -> zum Tab „Configuration | System Configuration“ wechseln

Weiter unten findet man „System Performance Profile“
Hier hat man 3 Möglichkeiten „Normal“, „Super“, „Fast“.

Ich habe unterschiedliche Erfahrungen mit den Modis gemacht. „Fast“ war dabei am Perfomantesten mit einer älteren XBMC Version. Seit ich die Version Kodi habe funktioniert „Fast“ leider nicht mehr. Kodi hängt sich immer wieder nach einiger Zeit auf. Mit der Kodi Version verwende ich „Super“ was auch schon einen guten Performance Vorteil bietet. Am besten man probiert selber was möglich ist.

Außerdem hat man noch die Möglichkeit alle Einstellungen manuell vorzunehmen. Dazu muss man „Advanced overclocking“ direkt unter „System Performance Profile“ auswählen und die Regler setzen. Ich rate davon ab, da man hier schnell sein Raspberry überhitzen kann.

Wenn man sein Raspberry Pi übertakten möchte, dann lohnt es sich passive Kühler zu kaufen die man auf die CPU auf dem Board kleben kann.

91kkzwUiIKL._SL1500_10934194_789187591130212_32735129_n
Die Montage der Kühlkörpber ist sehr einfach. Man muss nur das Zwischenblatt vom doppelseitigen Klebeband vom Kühlkörper entfernen und dann auf die jeweiligen Stellen wie auf dem Bild zu sehen kleben.

Kommentar hinterlassen